Geschichte von Dhamala Khariya - infinite compassion

Geschichte von Dhamala Khariya

Home / Thank you! / Geschichte von Dhamala Khariya
-->

Mein Name ist Dhamala Khariya, ich bin 12 Jahre alt. 

 

Jetzt lerne ich an der Diwakar Buddhist School in Takdah, Darjeeling.

Ich habe ein viel besseres Leben jetzt als wo ich vorher war.

Ich möchte erzählen wie mich mein Karma an diese schöne buddhistische Schule gebracht hat.

Ich komme aus dem Dorf Daljimbara in Indien.  Nur wenige Leute kennen unser Dorf, weil es sehr klein ist und weit weg von einer Stadt. Die Leute nennen uns auch ‘tribe’ (Volksstamm).

 

Meine Familie ist sehr arm. Ich habe zwei Brüder und eine Schwester; mit mir sind wir vier Kinder, aber wegen ihrer Armut konnten uns unsere Eltern nicht das Leben geben, das sie wollten. Sie können uns kaum drei Mahlzeiten am Tag geben. Deswegen ist meine Schwester mit neun Jahren nach Kalimpong gegangen, um da als Tellerwäscherin zu arbeiten, usw…. und mein Bruder arbeitet auch bei anderen Leuten zuhause und geht gleichzeitig zur Schule. Meine Mutter arbeitet am sandigen Flussufer als Arbeiterin und mein Vater arbeitet im Wald als Holzfäller, aber er kann nicht genug verdienen, um für drei Mahlzeiten am Tag zu sorgen. Als ich 11 Jahre wurde, wurde ich auch zu anderen geschickt um in deren Haus zu arbeiten und ich hab das sechs Monate lang gemacht. Obwohl die Familie, wo ich gearbeitet habe, gut war, war das Leben nie leicht bis ich hierher gekommen bin.

 

Meine Schwester arbeitet in Kalimpong in einer Kantine, die „Hiran canteen“ heißt, nahe der Diwakar Buddhist Academy. Der Besitzer der Kantine hat mit einem älteren Mönch von dort gesprochen und das war meine lebensverändernde Gelegenheit. Jetzt bin ich hier an der Takdah Schule (Diwakar Buddhist School). Ich bin sehr glücklich hier und habe ein viel besseres Leben. Ich habe so viele Freunde hier und alle Lehrer und Freunde behandeln uns wie eine Familie.

 

Es gibt noch viele hier, die durch schwierige Situationen gegangen sind wie ich und dies ist der Ort, an dem wir wie Menschen behandelt werden, und Mitgefühl und Liebe von den Lehrern und den Freunden bekommen.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/4/d650212433/htdocs/www.infinite-compassion.de/wp-content/themes/openheart/functions.php on line 362