30.000 Euro für unser Schulprojekt in Ost-Tibet - infinite compassion

30.000 Euro für unser Schulprojekt in Ost-Tibet

Home / Allgemein / 30.000 Euro für unser Schulprojekt in Ost-Tibet

projekt-mit-hairtalkDas Herzensprojekt von Shamar Rinpoche und Jigme Rinpoche wird nun durch die Firma „hairtalk“ aus Erlangen verwirklicht: Die großzügige Spende von 30.000 Euro anlässlich ihres 30 jährigen Jubiläums im Jahr 2015 macht es nun möglich, mit dem Bau der Schule zu beginnen. Diese befindet sich im ost-tibetischen Heimatort vom 16. Karmapa, Shamar Rinpoche sowie Jigme Rinpoche. Drei Klassenräume, zwei Schlafräume und eine Küche werden in den kommenden Monaten für die derzeit 40 Kinder errichtet. Wenn der Bau fertig ist werden dort sogar 75 Kinder Platz für Unterricht und Unterkunft finden. Sabine Teuber, Leitung von Infinite Compassion, freut sich: „Der unregelmäßige Unterricht im Freien und auf dem Fußboden im Kloster gehört nun endlich der Vergangenheit an! Wir sind sehr glücklich darüber, diese Schule bauen zu können und den Kindern den Luxus von Klassenzimmern, Schulbänken und Schlafräumen zu ermöglichen – etwas, das für unsere europäische Sicht völlig selbstverständlich ist.“

Durch Schulbildung ist es den Kindern möglich, später an einer höheren Schule zu studieren oder eine Ausbildung zu beginnen. Auch Oliver Schneck von der Firma hairtalk freut sich über die gemeinsame Umsetzung des Projekts: „Eine gute Ausbildung ist die Basis für ein einigermaßen sorgenfreies Leben und wir freuen uns sehr, dass wir mit dieser Schule vielen Schülergenerationen den Schritt in eine positive Zukunft ermöglichen können.“ hairtalk hat bereits seit Jahrzehnten einen starken Bezug zu Asien, da die verwendeten Haare für Extensions, Toupets und Perücken von dort stammen und sich die Produktionsstätte ebenfalls dort befindet. Günter Alex, Produktentwickler der Marke hairtalk: „Ich bin geschäftlich mehrfach im Jahr in verschiedenen asiatischen Ländern unterwegs und kenne die Lebensbedingungen dort sehr gut. Es ist uns daher ein persönliches Anliegen Infinite Compassion zu unterstützen, da Kinder immer die Benachteiligten in einer Gesellschaft sind und wir hier mit unserer Spende nachhaltig helfen können.“

Weitere 20.000 Euro sind für die Fertigstellung bzw. für den Innenausbau nötig, die 2016 noch von hairtalk folgen werden.

Trotz der großartigen Errichtung der Schule werden natürlich weitere Spenden benötigt, um die laufenden Kosten zu decken wie beispielsweise Verpflegung der Schüler, Kleidung, Schulmaterialien, Gehälter der ausgebildeten Lehrkräfte etc.. Eine Patenschaft für ein Schulkind kann auch übernommen werden. Im Monat wird für ein Kind umgerechnet 40 Euro benötigt. Außerdem sammelt Infinite Compassion weiterhin Spenden für die Schulprojekte in Nepal und Indien sowie Spenden für die Geschädigten des Erdbebens von Nepal.

Bitte an folgendes Konto spenden:
Infinite Compassion Deutschland e.V.
IBAN: DE38 6645 0050 0004 8725 62
BIC: SOLADES1OFG
Verwendungszweck: Khango Projekt

Weitere Informationen und Neuigkeiten zum Bau des Projekts finden Sie hier auf unserer Seite.